Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik GmbH

Zertifizierte Ausbildung

Die Fort- und Weiterbildungs-Veranstaltungen der AE entsprechen den Anforderungen von EndoCert.

Haben Sie Fragen?

gmbh kontakt banner animated 01

Bei Fragen zur Anmeldung oder zu unseren Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an Frau Protzer, Frau Wambach, Frau Bieser oder Frau Sperling unter der Telefonnummer 0761 / 870 70 514 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungsübersicht

15. AE-ComGen-Symposium „Endoprothetik: Was geht – was geht nicht mehr?", München 29.06.-30.06.2018

ComGen DeckblattLiebe Kolleginnen und Kollegen,

„was geht – was geht nicht in der Endoprothetik“? Dieses Thema soll anhand verschiedener medizinischer Vorträge, aber auch mittels Gutachter und Juristen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. In kollegialem Austausch und für die ComGen-Symposien typischen, angeregten Diskussionen wollen wir Entscheidungshilfen finden, wenn die Behandlung mal „außerhalb der gängigen Norm“ liegt.

Wo liegen die Grenzen? Was raten uns die Juristen? Lohnt es sich noch Chefarzt zu werden? Was müssen wir bei der Ausarbeitung eines Chefarztvertrags beachten? Als Chefarzt oder Leiter einer Abteilung sind wir dem ständigen wirtschaftlichen Druck ausgesetzt und die Patientenakquise hat einen hohen Stellenwert bekommen.
Was ist bei der Patientenakquise erlaubt und was ist nicht erlaubt?

In einem weiteren Themenblock befassen wir uns mit dem Übergang vom Oberarzt zum Chefarzt, Stolpersteinen im Chefarztvertrag und Compliance-Fragen aus Sicht der Medizinrechtler. Ein besonderes Highlight wird der Festvortrag zu Erfahrungen aus 40 Jahren endoprothetischer Versorgung sein.

Mit dem frakturierten Azetabulum und dem Versuch des Prothesenerhalts bei periprothetischen Infektionen bis hin zur Problematik der Amputations- oder Exartikulationsentscheidung befassen wir uns am Folgetag.

Wir hoffen, mit dieser Themenauswahl Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns darauf, mit Ihnen am 29. und 30. Juni 2018 angeregt zu diskutieren.

Diese Fortbildungsveranstaltung ist bei der Ärztekammer Bayern zur Zertifizierung angemeldet.

 

Zur Anmeldung

Veranstaltungstermin

von Freitag, 29. Juni 2018
bis Samstag, 30. Juni 2018

Veranstaltungsort

Holiday Inn Munich-Westpark
Albert-Rosshaupter-Straße 45
81369 München
Tel: 089 411 113-0

Kontaktadresse

Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik GmbH
Martina Bieser
Oltmannsstraße 5
79100 Freiburg
Telefon 0761 870 70 512
Telefax 0761 870 70 570
m.bieser@ae-gmbh.com
www.ae-gmbh.com

Wissenschaftliche Leitung

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Patrick Weber
Oberarzt, Leiter der Hüftendoprothetik und stellvertretender Leiter der Knieendoprothetik
Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation der LMU Campus Großhadern
München

Prof. Dr. med. Stefan Huber-Wagner
Stellv. Klinikdirektor, Leitender Oberarzt
Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie
Klinikum rechts der Isar der TU München

Dr. med. Stephan Horn
Leitender Oberarzt
Orthopädie
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder
München

 

 

Anmeldeformular

Anmeldung für: 15. AE-ComGen-Symposium „Endoprothetik: Was geht – was geht nicht mehr?", München 29.06.-30.06.2018

Anrede*
Akad. Titel
Vorname*
Nachname*
Position*
Telefon*

Klinikanschrift

Klinik*
Abteilung*
Straße*
PLZ*
Ort*

Teilnahmegebühren

Kursgebühr
Bei Anmeldung bis 15.06.2018: € 140,00
für AE-Mitglieder: € 115,00
Bei Anmeldung ab 16.06.2018: € 165,00
für AE-Mitglieder: € 140,00
ComGen-Mitglieder: kostenfrei

Hinweis zur Anreise

Nutzen Sie die Sonderkonditionen der AE bei der Deutschen Bahn. Ein Ticket für Hin- und Rückfahrt von jedem DB-Bahnhof zum Tagungsort ist für die 2. Klasse ab € 99,00 und für die 1. Klasse ab € 159,00 erhältlich. Das Angebot ist buchbar unter
www.ae-gmbh.com/anreise-DB

Abendveranstaltung

Am 29.06.2018 findet ein gemeinsames Abendessen statt.
Preis pro Person, inkl. Speisen & Getränke: € 39,00
Personenanzahl Abendessen
AGBs*

Zurück