Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik

Kongress-Programm

Freitag, 01.12.2017


ab 07.00 Registrierung

08.30 Eröffnung und Begrüßung
AE-Präsident / Wissenschaftliche Leitung

 


Sitzung I: Das steife und das hypermobile Knie

Vorsitz: H. Reichel / D. Wirtz
 

08.35 Arthritis und Arthrose – Was macht den Unterschied?
R. Gaulke

08.50 Klinische Aspekte zur Steife und Hypermobilität
Ch. Lohmann

09.05 Konsequenzen für die Endoprothetik beim Rheumakranken
L. Bause

09.20 Diskussion
U. Stöckle

09.30 Arthrofibrose – Entität oder Disposition?
V. Krenn

09.45 Arthrofibrose – Macht Kortison Sinn?
I. Arnold

10.00 Diskussion

10.10 Round Table „Hüft- und Knieendoprothetik bei rheumatoider Arthritis“
I. Arnold, L. Bause, R. Gaulke, V. Krenn, Ch. Lohmann
Moderation: W. Rüther

10.30 Kaffeepause

10.40 Demo-Workshops | Besuch der Fachausstellung

11.30 Vorstellung und Ehrung: AE-Ehrenmitglied Beat Simmen
H. Windhagen

11.40 Gastvortrag „Die Endoprothese des Ellenbogengelenkes – 30 Jahre Erfahrung“
B. Simmen

 


Sitzung II: Spezielle Indikationen zu Knietotalendoprothese (KTEP)

Vorsitz: W. Rüther / Ch. Lohmann


12.00 
KTEP nach Tibiakopffraktur
R. Ascherl

12.10 KTEP: Differenziertes Vorgehen bei unterschiedlichen Nekroseformen
M. Thomsen

12.20 Chronischer, massiver Kniegelenkserguss bei geringen Schmerzen
S. Kirschner

12.30 Gibt es Indikationen zur KTEP trotz Paresen und Plegien?
V. Jansson

12.40 Implantatwahl und Konzept bei neurologischen Grunderkrankungen
H. Windhagen

12.50 Wie beeinflusst die Osteoporose Implantatwahl und Verankerungstechnik?
A. Franz

13.00 Diskussion

13.20 Mittagspause | Besuch der Fachausstellung

parallel: AE-ComGen-Promotionssession
Vorstellung von aktuellen Promotionsprojekten mit Bezug zur Endoprothetik


Sitzung III: Infektion von Knie und Hüfte

Vorsitz: R. Ascherl / V. Ewerbeck

14.45 Sind Gelenke steril?
W. Graninger

14.55 Periprothetischer Keimnachweis: Kontamination oder Infektion?
A. Niemeier

15.05 Hygiene und allgemeine Infektionsprävention
A. Trampuz / S. Feihl

15.15 Kommt die Impfung? Hintergründe
A. Trampuz

15.25 Histopathologische Infektionsdiagnostik in der Endoprothetik
V. Krenn

15.35 Diskussion

16.00 Kaffeepause | Besuch der Fachausstellung

 


Sitzung IV: Perioperatives Management und Innovationen

Vorsitz: K.-D. Heller / U. Stöckle
 

16.30 Fast track - Auswirkungen auf Klinikorganisation und Ökonomie
D. Parsch

16.45 Schmerzmanagement: Was hat sich bewährt? (Katheter und LIA, Pros und Cons)
M. Rickert

17.00 Blutmanagement: Aktueller Stand (Tranexamsäure, Redon, Blutsperre, Eisensubstitution etc.)
G. Ochs

17.15 Diskussion

17.25 Stellenwert spezifischer Instrumente und Implantate
H. Hommel

17.40 Brauchen wir neue Prothesen?
F. Gebhard

17.55 Diskussion und Round Table „Perioperatives Management und Innovationen“
F. Gebhard, H. Hommel, G. Ochs, D. Parsch, M. Rickert
Moderation: K.-D. Heller

18.30 Evaluation | Ende des ersten Kongresstages

19.30 AE-Kongressabend: Restaurant „RIVE“, Hamburg

mehr Information >> 

 

Samstag, 02.12.2017

Session V: Actual Topics in Total Knee Arthroplasty (TKA)

Vorsitz: H. Windhagen / H. Haas


09.00 Evolution of TKA
M. Bonnin

09.20 Evolution of PFJ
M. Saffarini

09.40 Challenges in TKA from an engineer’s point of view
M. Saffarini

10.00 Discussion

10.20 Vergabe des Wissenschaftspreises der AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik und der Stiftung Endoprothetik sowie des AE-Filmpreises

10.30 Kurzvorträge der Preisträger

11.00 Kaffeepause | Imbiss

11.10 Demo-Workshops | Besuch der Fachausstellung

 


Sitzung VI: Herausforderung bei jungen Patienten mit hüfttotalendoprothetischer Versorgung

Vorsitz: C. Perka / D. Parsch

12.00 Der multipel voroperierte Patient – welche Diagnostik braucht es vor der Implantation?
R. von Eisenhart-Rothe

12.10 Der operative Zugang  Alles wie immer oder doch die „alte Narbe“?
K.-P. Günther

12.20 Die Pfannenpositionierung bei pathologischer Beckenkippung und Asymmetrie – wie bestimmen?
G. Wassilew

12.30 Die optimale Gleitpaarung – gibt es eine für alle?
C. Perka

12.40 Mix & Match – unter welchen Bedingungen erlaubt?
M. Morlock

12.50 Die schmerzhafte endoprothetisch ersetzte Hüfte des jungen Patienten – ein Algorithmus
B. Fink

13.00 Diskussion  

13.25 Round Table „Herausforderung bei jungen Patientenmit hüfttotalendoprothetischer Versorgung“
B. Fink, K.-P. Günther, M. Morlock, R. von Eisenhart-Rothe, G. Wassilew
Moderation:  C. Perka 

13.45 Evaluation
13.45 Zusammenfassung, Verabschiedung

14.00 Ende des Kongresses

 


Patientenveranstaltung gemeinsam mit der Rheuma-Liga e. V. „Aktiv gegen den Rheumaschmerz“


14.30
Begrüßung
AE und Rheuma-Liga e. V.

14.40 Was hat der Kongress Neues gebracht?
W. Rüther

14.45 Besonderheiten in der endoprothetischen Versorgung entzündlich rheumatischer Krankheiten
A. Niemeier

15.00 Diskussion

15.10 Pause

15.40 Prophylaxe gegen Infektionen – moderne Verfahren
K.-D. Heller

15.55 Diskussion

16.05 Endoprothetik beim jungen Menschen
H. Windhagen

16.20 Diskussion

16.30 Ende der Veranstaltung

 

Änderungen vorbehalten

Industriepartner der AE:

     Aesculap  Brehm  CeramTec  DePuy-Synthes  Link  Resorba  Smith & Nephew  stryker  Zimmer 2016