Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik

Kongress-Programm

Freitag, 09.12.2016


ab 7.15 Registrierung,

Besuch der Fachausstellung

8.15 Eröffnung und Begrüßung
C. Perka, W. Puhl, G. Matziolis, A. Niemeier

 


Der unzufriedene Patient nach Knieoperation − Ursachenanalyse

Vorsitz: G. Matziolis / R. Hube
 

8.35 Schmerzen nach Arthroskopie – was tun? Was sind die Ursachen?
H. Mayr

8.45 Persistierende Funktionsstörung nach HTO
J. Agneskirchner

8.55 Wann muss der unilaterale Schlitten revidiert werden?
D. Parsch

9.05 Der unzufriedene Patient nach TEP bei posttraumatischer Arthrose – woran liegt es?
U. Stöckle

9.15 Schmerzen nach TEP – was kann ich verbessern, was ist nicht zu optimieren?
N. Böhler

9.25 Diskussion

9.55 Round Table: Die schmerzhafte Knieprothese
N. Böhler, G. Matziolis, U. Stöckle, H. Windhagen
Moderation: R. Hube

10.20 Kaffeepause 

10.30 Demo-Workshops / Besuch der Fachausstellung

 


Vision 2020 (English session)

Chair: C. Perka / H. Windhagen


11.15 
The design of modern total hips – what are we missing? ­
M. Morlock

11.25 Introduction of the Honorary Member D. Berry and granting of AE honorary membership to D. Berry
C. Perka

11.30 Introduction of new technology in joint replacement: lessons for the future from the past
D. Berry

11.50 Individualized implants – gimmick or must in future primary and revision arthroplasty
J.-N. Argenson

12.00 The influence of economics on implant selection
R. v. Eisenhart-Rothe

12.10 The importance of alignment tools – do we need PSI, navigation or others?
G. Matziolis

12.20 The revision total knee – define the needs!
J.-N. Argenson

12.40 Discussion

13.10 Mittagspause, Besuch der Fachausstellung

parallel: AE-ComGen-Promotionssession
Vorstellung von aktuellen Promotionsprojekten mit Bezug zur Endoprothetik


Management of infections (English session)

Chair: J.-N. Argenson / U. Stöckle

14.10 Hygienic conditions in a modern hospital − how can we prevent infections?
G. van Hellemondt

14.20 Perioperative standards to prevent infection − what is proven?
L. Frommelt

14.30 Intraoperative diagnostics in 2016 – what can we expect?
T. Gehrke

14.40 Discussion 

14.55 Keys to successful treatment of the infected hip or knee arthroplasty
D. Berry

15.10 Treatment strategies in “difficult to treat” pathogens
A. Trampuz

15.20 Management of the multiply failed infection treatment − what can we offer our patients?
R. Ascherl

15.30 Side effects of long-term antibiotic therapy
N. Renz

15.40 Discussion

16.00 Kaffeepause,
          Demo-Workshops / Besuch der Fachausstellung

 


Intra- und postoperative Komplikationen der Knieendoprothetik 

Vorsitz: R. Hoffmann / H. Reichel
 

16.45 Die Läsion des medialen Seitenbandes
C. Perka

16.55 Die intraoperative Avulsion des Streckapparates
T. Pfitzner

17.05 Distale periprothetische Femurfraktur − Ersetzen oder Rekonstruieren?
M. Schütz

17.15 Therapie der patellofemoralen Instabilität
H. Windhagen

17.25 Postoperative Hautnekrose − Abwarten, Ausschneiden oder Lappenplastik
K.-D. Schaser

17.35 Arthrofibrose nach Knie-TEP: vermeidbar oder schicksalhaft?
S. Kirschner

17.45 Der massiv adipöse Patient – welche Komplikationen sind zu erwarten, welche zu vermeiden?
D. C. Wirtz

17.50 Diskussion

18.20 Evaluation

18.30 Ende des ersten Kongresstages

19.30 AE-Kongressabend im "Spreespeicher"

mehr Information >> 

Samstag, 10.12.2016


8.00 - 9.30 AE-Mitgliederversammlung
 

Intra- und postoperative Komplikationen der Hüftendoprothetik

Vorsitz: K.-P. Günther / K.-D. Schaser

9.30 Die Herausforderung der stabilen Pfannenfixation bei schwerer Osteoporose oder posttraumatischen Zuständen
R. Volkmann

9.40 Die Schaftmigration in der Revision − wie vermeiden?
B. Fink

9.50 Lendenwirbelsäulenpathologie: Effekte auf die ideale Implantatposition
S. Tohtz

10.00 Handling intraoperativer periprothetischer Frakturen
G. Röderer

10.10 Die gluteale Insuffizienz − Diagnose und Management
A. Niemeier

10.20 Die Fehlerrate bei Ausbildungseingriffen − wie reduzieren?
M. Rudert

10.30 Diskussion

11.00 Round Table: Hüftendoprothetik − Das Vermeidbare erkennen!
H. Haas, C. Perka, S. Tohtz,
Moderation: V. Ewerbeck

11.30 Kaffeepause, Besuch der Fachausstellung 

12.00 Vergabe des Wissenschaftspreises der AE −
          Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik und der
          Stiftung Endoprothetik

12.05 Kurzvorträge der Preisträger

12.15 Ehrungen

 


Der unzufriedene Patient nach operativem Eingriff am Hüftgelenk

Vorsitz: K.-D. Heller / A. Niemeier

12.30 Persistierende Schmerzen nach Arthroskopie – Fehleranalyse und -vermeidungsstrategie
G. Möckel

12.40 Der Patient nach Beckenosteotomie – wie bestimme ich den Zeitpunkt zur TEP?
K.-P. Günther

12.50 Komponentenposition als Schmerzursache. Wie evaluieren?
K.-H. Widmer

13.00 Chronischer Schmerz nach Trochanter-major-Fraktur bei HTEP: Wie evaluieren? Wie behandeln?
M. Wagner

13.10 Indikationsstellung für den Kurzschaft − wen sollte man nicht operieren?
K.-D. Heller

13.20 Wie kann der Patient die Belastung auf das Hüftgelenk minimieren?
P. Damm

13.30 Diskussion  

14.00 Evaluation

14.10 Verabschiedung

14.20 Ende des Kongresses, Abschlussimbiss

Änderungen vorbehalten

 

Industriepartner der AE:

     Aesculap  Brehm  CeramTec  DePuy-Synthes  Link  Resorba  Smith & Nephew  stryker  Zimmer 2016