Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

AE-Kompaktkurs Spezial: Kurzschaft

Berlin
22.10.2020

Deckblatt AE KK Kurzschaft 10 2020

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die Kurzschaftendoprothetik des Hüftgelenkes hat sich in den vergangenen Jahren in Deutschland, aber auch in anderen Ländern, zu einem festen Bestandteil der primären Versorgungsstrategie etabliert, sodass ihr Marktanteil kontinuierlich gestiegen ist und auch die Indikationsgrenzen breiter geworden sind.

Grundlage hierfür ist einerseits die Weiterentwicklung der Implantate basierend auf biomechanischen und klinischen Untersuchungen, zum anderen das zunehmende Verständnis und operationstechnische Know-How im Umgang mit diesem Prothesentyp.

Das Konzept schenkelhalserhaltender und -teilerhaltender Prothesensysteme wurde hierzulande bereits in den 90er Jahren verfolgt und klinisch etabliert. Eine exakte Ergebnis- und Fehleranalyse führte zu den modernen Kurzschäften.

In fünfzehn Jahren hat sich dieses Verfahren aus den Anfängen, als es noch darum ging, Pionierarbeit zu leisten, in Kombination mit minimalinvasiven Zugängen zu einem erfolgreichen Standardverfahren entwickelt.

Aus diesem Grund wurde es Zeit, dieses Verfahren auch im Rahmen der Kursstruktur der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik in Form eines Kompaktkurses mit ausgewiesenen Experten als Referenten zu etablieren, die Ihnen die Klassifikation der verschiedenen Systeme, biomechanische Prinzipien und Indikationen, aber auch operationstechnische Prinzipien und Ergebnisse sowie spannende Fallbeispiele, präsentieren werden.

Dabei möchten wir Ihnen praktische Tipps und Tricks im Umgang mit den Systemen vermitteln und Raum für regen Austausch und Diskussion lassen.

Wir hoffen, mit diesem spannenden Programm Ihre Aufmerksamkeit geweckt zu haben und freuen uns, Sie in Berlin willkommen heißen zu dürfen.

Für diese Veranstaltung ist die Anerkennung einer Fortbildungsmaßnahme bei der Ärztekammer Berlin beantragt.

Veranstaltungstermin

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Veranstaltungsort

Vienna House Andel’s Berlin
Landsberger Allee 106
10369 Berlin
Tel. 030 453 053-0
www.viennahouse.com

Kontaktadresse

Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik GmbH
Sabine Lane
Projektleitung
Oltmannsstraße 5
79100 Freiburg
Telefon 0761 870 70 518
Telefax 0761 870 70 570
s.lane@ae-gmbh.com
www.ae-gmbh.com

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. med. Markus Rickert
Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
Universitätsklinikum Gießen

Prof. Dr. med. Fritz Thorey
Leitender Arzt
Zentrum für Hüft-, Knie- und Fußchirurgie, Sporttraumatologie, Endoprothetik und Rekonstruktion
ATOS Klinik Heidelberg GmbH & Co. KG

Hinweis zur Anreise

Nutzen Sie die Sonderkonditionen der AE für das Veranstaltungsticket bei der Deutschen Bahn. Ein Ticket für eine einfache Fahrt von jedem DB-Bahnhof zum Tagungsort ist für die 2. Klasse ab € 49,50 und für die 1. Klasse ab € 80,90 erhältlich. Das Angebot ist buchbar unter www.ae-gmbh.com/anreise-DB

Zimmerreservierung

Im Veranstaltungshotel ist ein Zimmerkontingent vom 21.–22.10.2020 eingerichtet.
Die Zimmer sind buchbar bis 09.09.2020.
Preis pro Einzelzimmer/Nacht inkl. Frühstück: 149,00 EUR.
Preis pro Doppelzimmer/Nacht inkl. Frühstück: 177,00 EUR.
Bitte buchen Sie das gewünschte Zimmer unter dem Stichwort "AE" direkt im Hotel:
Vienna House Andel’s Berlin
Landsberger Allee 106, 10369 Berlin
Tel.: 030 453 053-0, www.viennahouse.com