Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

AE-Masterkurs Komplexe Revisionseingriffe in der Hüftendoprothetik

Berlin
28.09.2018 - 29.09.2018

Deckblatt Revision Berlin 2018Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Es besteht eine Warteliste.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Wandel im Bereich der Revisionsendoprothetik am Hüftgelenk hält an. Während früher der Patient oftmals mit den Worten getröstet werden musste, dass die gewechselte Prothese nur etwa halb so lange hält wie die Primärprothese, erlauben heute modulare Prothesensysteme, hochporöse Oberflächen und individuelle Lösungen eine stabile Primärverankerung auch in schwierigen Situationen.

Gleichzeitig ist die Lockerungsrate primärer Prothesen deutlich gesunken, wodurch der erwartete dramatische Anstieg von Revisionseingriffen ausgeblieben ist. Dennoch sind auch im Jahr 2016 insgesamt 14 334 in Deutschland durchgeführte Wechseloperationen am Hüftgelenk im EPRD der DGOOC dokumentiert.

Die Herausforderungen bei einem Revisionseingriff haben sich verändert. Einerseits erwarten die Patienten eine immer höhere Belastbarkeit auch nach einem Wechseleingriff, andererseits sind die therapeutischen Optionen bei zunehmend schwierigen Indikationen, wie u. a. den periprothetischen Frakturen und Infektionen, aber auch insbesondere den muskulären Defektsituationen, weiter stark eingeschränkt. Diesen besonderen Herausforderungen wollen wir uns in unserem Kurs, der sich insbesondere an bereits in der Endoprothetik erfahrene Kollegen richtet, stellen.

Ausgehend von der Vermeidung solcher Defektsituationen sollen der adäquate Zugang und die Techniken zur Explantation der zuvor eingebrachten Prothese diskutiert werden. Selbstverständlich wird die geeignete Implantatwahl am Azetabulum und am Femur bei ausgeprägten knöchernen Defekten in der Revisionssituation breiten Raum einnehmen. Daneben möchten wir auch funktionelle Aspekte wie die Problematik der Instabilität ausführlich beleuchten.

In der Kursvorbereitung haben wir Wert auf ausreichende Möglichkeiten zur Diskussion gelegt. Zusätzliche Falldiskussionen in kleinen Gruppen sollen ebenfalls die Interaktivität der Veranstaltung unterstützen. Neben dafür vorbereiteten Fallbeispielen sind Sie eingeladen, Ihre Fälle zu präsentieren und mit den Experten zu diskutieren. Die Verbesserung der praktischen Erfahrung jedes einzelnen Kursteilnehmers ist uns wichtig.

Wir laden Sie herzlich zu unserem AE-Masterkurs „Komplexe Revisionseingriffe in der Hüftendoprothetik“ ein und würden uns freuen, Sie im September in Berlin begrüßen zu dürfen!

Diese Fortbildungsveranstaltung wurde durch die Ärztekammer Berlin mit 21 Fortbildungspunkten in der Kategorie C zertifiziert.

Veranstaltungstermin

von Freitag, 28. September 2018
bis Samstag, 29.September 2018

Veranstaltungsort

Tagungs- und Kongresszentrum Reinhardtstraßenhöfe
Reinhardtstraße 12-16
10117 Berlin
Tel: +49 (0)30 28 51 79 - 0
www.reinhardtstrassenhoefe.de

Kontaktadresse

Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik GmbH
Projektleitung
Anja Sperling
Oltmannsstraße 5
79100 Freiburg
Telefon: 0761 870 70 514
Telefax: 0761 870 70 570
a.sperling@ae-gmbh.com
www.ae-gmbh.com

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. med. Carsten Perka
Ärztlicher Direktor
Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Charité Mitte

Prof. Dr. med. Klaus-Peter Günther
Geschäftsführender Direktor
UniversitätsCentrum für Orthopädie & Unfallchirurgie
am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Hinweis zur Anreise

Nutzen Sie die Sonderkonditionen der AE bei der Deutschen Bahn. Ein Ticket für Hin- und Rückfahrt von jedem DB-Bahnhof zum Tagungsort ist für die 2. Klasse ab € 99,00 und für die 1. Klasse ab € 159,00 erhältlich. Das Angebot ist buchbar unter www.ae-gmbh.com/anreise-DB