Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

AE-Masterkurs Komplexe Revisionseingriffe in der Knieendoprothetik

Düsseldorf
05.12.2018 - 06.12.2018
 

Deckblatt AE MK Revision Knie Duesseldorf 05 06 12 18

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Es besteht eine Warteliste.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
über einige Jahre hatte sich die Zahl der Primärimplantationen bei etwa 150.000 eingependelt. Im Jahre 2015 stieg diese auf 170.000 Implantationen an, im Jahre 2016 waren es bereits 187.000 Eingriffe. Bei steigenden Zahlen ist auch eine höhere Rate an Revisionseingriffen zu erwarten. Deren Zuwachsrate liegt höher ist als die der Primäreingriffe. Derzeit liegt der Anteil der Revisionsoperationen bei ca. 12,5 % aller Knieimplantationen.

Die aseptische Lockerung ist zwar immer noch der Hauptgrund, ist aber bezogen auf ihren relativen Anteil rückläufig in Bezug auf die Gelenkinfektion, die Instabilität und die anderen, selteneren Ursachen. Die
zur Revision führenden Ursachen sind zahlreich und durch bildgebende Verfahren oft nicht zu erfassen. Sowohl die Indikationsstellung zur Prothesenrevision als auch deren Durchführung erfordert aufgrund der Komplexität des Gelenkes eine große Erfahrung des Behandlers. Die Dimension der Schädigung und insbesondere die des knöchernen Defektes wird oft unterschätzt. Es ist im Rahmen der Wechseloperation zwingend erforderlich, ein modulares System zur Verfügung zu haben, um präoperativ nicht abschätzbaren Problemen entgegnen zu können.

Im Rahmen dieses Revisionsmasterkurses Knie werden wir uns am Mittwoch im ersten Block mit der präoperativen Diagnostik und dem perioperativen Management auseinandersetzen. Neben der Patientenaufklärung
werden die Indikation und die Planung eine wesentliche Rolle spielen.

In Block 2 wird über Weichteilproblematiken referiert und diskutiert. Es geht von Zugängen über die Wahl der Prothese bis zu Schädigungen des Streckapparates und der Haut.

In Block 3 wird die Problematik des vorderen Knieschmerzes, sprich der Patellainstabilität und Patellapathologien, adressiert.

Das Ende des ersten Tages schließt mit Block 4 zur Versorgung der Knochendefekte und der Prothesenfixation ab. Wie wird die Joint Line rekonstruiert, welches Implantat sollte gewählt werden, wie werden Defekte adressiert und wie wird verankert?

Am Donnerstag wird der erste Block in Form einer Falldiskussion gestaltet, wo verschiedene Referenten ihre schwierigsten Fälle darstellen und mit Ihnen diese diskutieren wollen.

Im abschließenden Block wird auf Infektionen und komplexe Situationen,wie periprothetische Frakturen und Arthrodesen, eingegangen.

Sollte Ihrerseits Interesse an einer Vorstellung eigener Röntgenbilder oder Befunden bestehen, würden wir es sehr begrüßen, Ihr Bildmaterial in die Falldiskussion einbauen zu können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an diesem AE-Masterkurs in Düsseldorf, auf interessante Diskussionen im Rahmen der Vorträge und Workshops sowie auf einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Für diese Veranstaltung ist die Anerkennung einer Fortbildungsmaßnahme bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.

 

Veranstaltungstermin

von Mittwoch, 5. Dezember 2018
bis Donnerstag, 6. Dezember 2018

Veranstaltungsort

Hilton Düsseldorf
Georg-Glock-Straße 20
40474 Düsseldorf
Tel: + 49 (0)211 43770
www.hiltonhotels.de/deutschland/hilton-dusseldorf

Kontaktadresse

Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik GmbH
Jelena Bindemann
Projektleitung
Oltmannsstraße 5
79100 Freiburg
Telefon 0761 870 70 514
Telefax 0761 870 70 570
j.bindemann@ae-gmbh.com
www.ae-gmbh.com

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Karl-Dieter Heller
Chefarzt
Herzogin-Elisabeth-Hospital
Orthopädische Klinik
Braunschweig

Prof. Dr. med. Andreas M. Halder
Chefarzt
Klinik für operative Orthopädie
Sana-Kliniken Sommerfeld
Kremmen

Hinweis zur Anreise

Nutzen Sie die Sonderkonditionen der AE bei der Deutschen Bahn. Ein Ticket für Hin- und Rückfahrt von jedem DB-Bahnhof zum Tagungsort ist für die 2. Klasse ab € 99,00 und für die 1. Klasse ab € 159,00 erhältlich. Das Angebot ist buchbar unter www.ae-gmbh.com/anreise-DB