Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

AE-Masterkurs Knie

Berlin
16.05.2019 - 17.05.2019

 

Deckblatt MK Knie 16 17 05 19

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Es besteht eine Warteliste.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie zunächst einen Platz auf der Warteliste.
Gerne setzten wir uns mit Ihnen in Verbindung, sobald ein Kursplatz frei wird.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Zahl der Primärimplantationen am Kniegelenk ist in Deutschland seit Jahren auf einem hohen Niveau und zuletzt wieder stetig angestiegen. In der Folge kommt es logischerweise auch zur Zunahme der Revisionseingriffe. Die wichtigsten Revisionsursachen sind aseptische Lockerungen, Instabilitäten und andere mechanische Probleme, aber auch Gelenkinfektionen. Die Vermeidung dieser Komplikationen durch sorgfältige Indikationsstellung, korrekte Planung sowie gutes peri- und postoperatives Management ist essentiell. Primärimplantationen und Revisionseingriffe erfordern aufgrund der Komplexität des Gelenkes eine große Erfahrung des Behandlers. Die Dimension der Schädigung und insbesondere die des knöchernen Defektes werden oft unterschätzt. Daher ist es im Rahmen der Wechseloperation zwingend erforderlich, verschiedene Strategien zu planen und zu analysieren, wie hoch der Kopplungsgrad sein muss, ob ein modulares System erforderlich ist oder ob Wedges bzw. Knochengrafts verwendet werden sollten.

Im Rahmen dieses Masterkurses Knie sollen die Indikationen zur Primärimplantation und zur Revision intensiv diskutiert werden. Die Planung spielt dabei genauso eine Rolle wie das Schmerz- und Blutmanagement. Weichteilbehandlung und erweiterte Zugänge werden ebenso adressiert wie die Prothesenwahl und die Fixation der Komponenten. Der letzte Block beschäftigt sich mit periprothetischen Frakturen und Infektionen. Bei der periprothetischen Infektion sollen die aktuellen Konzepte herausgearbeitet sowie Indikationen und Kontraindikationen ausführlich diskutiert werden. Abschließend wird noch auf den Stellenwert von Arthrodese und Amputation eingegangen.

Sollte Ihrerseits Interesse an einer Vorstellung eigener Röntgenbilder oder Befunde bestehen, würden wir es sehr begrüßen, Ihr Bildmaterial in die Falldiskussionen einbauen zu können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an diesem AE-Masterkurs in Berlin, auf interessante Diskussionen im Rahmen der Vorträge und Workshops sowie auf einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Diese Fortbildungsveranstaltung ist zur Zertifizierung bei der Ärztekammer Berlin angemeldet. 

Veranstaltungstermin

von Donnerstag, 16. Mai 2019
bis Freitag, 17. Mai 2019

Veranstaltungsort

Tagungs- und Kongresszentrum Reinhardtstraßenhöfe
Reinhardtstraße 12-16, 10117 Berlin
Tel.: 030 28 51 79-0
www.reinhardtstrassenhoefe.de

Kontaktadresse

Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik GmbH
Projektleitung
Anja Sperling
Oltmannsstraße 5
79100 Freiburg
Telefon 0761 870 70 514
Telefax 0761 870 70 570
a.sperling@ae-gmbh.com
www.ae-gmbh.com

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Christoph Hubertus Lohmann
Direktor
Universitätsklinikum Magdeburg A. ö. R.
Orthopädische Universitätsklinik
Magdeburg

Prof. Dr. med. Heiko Reichel
Ärztlicher Direktor
Orthopädische Universitätsklinik Ulm am RKU

Hinweis zur Anreise

Nutzen Sie die Sonderkonditionen der AE für das Veranstaltungsticket bei der Deutschen Bahn. Ein Ticket für eine einfache Fahrt von jedem DB-Bahnhof zum Tagungsort ist für die 2. Klasse ab € 54,90 und für die 1. Klasse ab € 89,90 erhältlich. Das Angebot ist buchbar unter www.ae-gmbh.com/anreise-DB