Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik GmbH

Wir organisieren und veranstalten die Fort- und Weiterbildungen der AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik.


 

Veranstaltungsübersicht

17. AE-ComGen-Symposium „Quo vadis – die Zukunft der Endoprothetik“

Köln
26.06.2020 - 27.06.2020
 

Deckblatt ComGen Symposium 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die gesundheitspolitische und medizinische Landschaft in Deutschland verändert sich rapide und in und mit ihr auch das Fachgebiet der Endoprothetik. Dieser beschleunigte Wandel bietet aber auch Chancen für neue Therapiemöglichkeiten, Arbeitszeitmodelle und Ausbildungsstrukturen. Innovative Ideen finden so einen Platz und können die Endoprothetik bereichern.

Dieser Wandel stellt uns jedoch auch vor die Herausforderung, sowohl Veränderungen als auch das Festhalten an Altbewährtem gestalten und verantworten zu müssen. Nur aus der Erfahrung mit dem bisherigen Weg kann man Gestaltungsräume für die zukünftigen finden. Das 17. AE-ComGen-Symposium mit dem Thema „Quo vadis – die Zukunft der Endoprothetik“ versucht sich dieser Aufgabe spezifisch auf dem Gebiet der Hüft- und Knieendoprothetik zu stellen.

Wir möchten Sie dazu einladen, mit uns und den geladenen Experten über die Möglichkeiten der konservativen Therapie, des prä-, peri- und postoperativen Managements und die spezifischen operativen Anforderungen der modernen Hüft- und Knieendoprothetik zu diskutieren.

Ebenfalls im Mittelpunkt steht die Frage nach dem zukünftigen medizinischen Arbeits- und Tätigkeitsfeld und den daraus resultierenden notwendigen Veränderungen. Hierzu zählt insbesondere, die Endoprothetik für Frauen attraktiver zu gestalten und eine Vereinbarkeit von Familien- und Karriereplanung für Frauen und Männer zu schaffen.

Die Domstadt am Rhein als Sinnbild für die Verbindung aus Tradition und Moderne verkörpert diesen Anspruch des 17. AE-ComGen-Symposiums in besonderer Weise. Wir freuen uns, Sie herzlich nach Köln einladen zu dürfen und auf einen intensiven und kreativen Austausch mit Ihnen.

Für diese Veranstaltung ist die Anerkennung als Fortbildungsmaßnahme bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt. 

Veranstaltungstermin

von Freitag, 26. Juni 2020, 08.00 Uhr (Registrierung)
bis Samstag, 27. Juni 2020, ca. 12.45 Uhr

Veranstaltungsort

Dorint An der Messe Köln
Deutz-Mülheimer Straße 22–24
50679 Köln
Tel.: 0221 801 90-0
www.dorint.com/koeln

Kontaktadresse

Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik GmbH
Martina Bieser
Projektleitung
Oltmannsstraße 5
79100 Freiburg
Telefon 0761 870 70 512
Telefax 0761 870 70 570
m.bieser@ae-gmbh.com
www.ae-gmbh.com

Wissenschaftliche Leitung

Dr. med. Hendrik Kohlhof
Oberarzt, Sektionsleiter Gelenkchirurgie
Universitätsklinikum Bonn
Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Priv.-Doz. Dr. med. Babak Moradi
Kommissarischer Geschäftsführender Ärztlicher Direktor
Universitätsklinikum Heidelberg
Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Paraplegiologie

Priv.-Doz. Dr. med. Arnd Steinbrück
Leitender Arzt
Labor für Biomechanik und Experimentelle Orthopädie
der Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation
der LMU München, Campus Großhadern
Orthopädisch-Chirurgisches Kompetenzzentrum Augsburg (OCKA)

Hinweis zur Anreise

Nutzen Sie die Sonderkonditionen der AE für das Veranstaltungsticket bei der Deutschen Bahn. Ein Ticket für eine einfache Fahrt von jedem DB-Bahnhof zum Tagungsort ist für die 2. Klasse ab € 54,90 und für die 1. Klasse ab € 89,90 erhältlich. Das Angebot ist buchbar unter www.ae-gmbh.com/anreise-DB