Dresden HeaderKongress 2024 224x183

Endoprothetik der Zukunft -
zwischen personalisierter Versorgung und Fließband

 

26. AE-Kongress in Dresden  2024 AE Kongress Save the Date Flyer DECKBLATT

 

DONNERSTAG, 5. Dezember 2024

FREITAG, 6. Dezember 2024

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

vor dem Hintergrund einer rasanten Ent­wicklung digitaler Unterstützungstools, einer weiteren Verkürzung von stationären Ver­weildauern bis hin zur Diskussion um Ambulantisierungs­poten­zial und neue Mindestmengen im Rahmen der Krankenhaus­reform bleibt die Endoprothetik in einem enormen Spannungsfeld. Mit dem Motto des diesjährigen AE-Kongresses „Endoprothetik der Zukunft – zwischen personalisierter Versorgung und Fließband“ wollen wir diese Brisanz aufgreifen. Der Themenbogen reicht von der Indikationsstellung über operative Technologien bis hin zur Auseinandersetzung mit den aktuellen gesundheitspolitischen Trends.

Neben bewährten Updates zu den wichtigsten Trends in Primär- und Revisions- bzw. septischer Endoprothetik sowie auch gelenker­hal­tender Chirurgie unter Einbindung internationaler Experten prägen in diesem Jahr einige wichtige Neuerungen den AE-Jahreskongress in Dresden:

Mit Frau Prof. Dr. med. Catharina Chiari verstärkt eine in der gelenkerhaltenden Chirurgie sehr erfahrene Kollegin aus Wien die Präsidentschaft. Mit dieser länderübergreifenden Initiative möchten wir verstärkt Kolleginnen und Kollegen aus Österreich zum Kongress einladen.

Im Rahmen eines Themenblocks zu neuesten Informationen aus der Arthroseforschung soll die Patientensicht bezüglich operativer Versorgung und ihrer Alternativen diskutiert werden. Moderiert vom bekannten Sportjournalisten Rene Kindermann tauschen sich hierzu der ehemalige Skirennläufer Christian Neureuther und der Schauspieler Wolfgang Stumph in einem besonderen Diskussions­format „#TALK Arthrose“ aus, hierzu sind auch Begleitpersonen kosten­frei eingeladen.

Der Kongress wird in diesem Jahr erstmals an einem Donnerstag und Freitag stattfinden, um den zeitlichen Wünschen vieler Besucher entgegenzukommen. Damit findet auch die AE-Mitgliederversammlung nicht mehr am Vorabend statt, sondern mit Frühstücksbuffet am Morgen des zweiten Veranstaltungstages.

Nach der bewährten Einbindung von ComGen bzw. AE-Komitees und AE YOUTH bei den letzten Kongressen wird dies mit der Integration in entsprechende Sitzungen fortgeführt. Gleiches gilt für ausgewählte Workshops/Breakoutsessions durch die medizintechnische Industrie

Auch soll interessiertem Nachwuchs wieder die Möglichkeit zur Vorstellung von Promotionsprojekten bzw. ausgewählten freien Vorträgen geboten werden. Schließlich bleibt am Rande der wissenschaftlichen Veranstaltung vielleicht noch Zeit für den Besuch des berühmten „Striezelmarktes“, der mit zum besonderen Zauber der Vorweihnachtszeit in Dresden beiträgt.

Wir freuen uns sehr, Sie zum traditionellen AE-Jahreskongress im Dezember in Dresden begrüßen zu dürfen.

Mit besten Grüßen,

Prof. Dr. Klaus-Peter Günther
Prof. Dr. Robert Hube
Prof. Dr. Catharina Chiari

 

 

 

Rückschau 25. AE-Kongress in Leipzig>>

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.