Fort- und Weiterbildung von Ärzten der
AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e.V.

Umfassende Ausbildung und intensives Training der Operateure sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine hohe Versorgungsqualität. Das Wissen und Können der besten Experten für Endoprothetik weiterzugeben, ist deshalb die zentrale Aufgabe der AE. Dafür haben wir ein strukturiertes Fortbildungsprogramm mit unterschiedlichen Kursformaten entwickelt. Alle Kurse und Tutorials bieten den Teilnehmern die Möglichkeit für intensives praktisches Training. Alle Veranstaltungen sind für die medizinische Fortbildung zertifiziert, die Teilnehmer erwerben Fortbildungspunkte.

AE-Tutorials

Das AE-Tutorial wendet sich an junge Operateure. Es bietet ihnen das Grundlagenwissen für die Implantation von Standard-Endoprothesen und Hands-on-Training an Kunstknochen. Durch die interaktiven Vorlesungen und die Arbeit in Kleingruppen sollen Lehrinhalte praktisch vermittelt und erworben werden. Ziel der intensiven Workshops ist es, jedem Teilnehmer die Möglichkeit zu bieten, den Einbau einer Standard-Endoprothese unter Anleitung von erfahrenen Tutoren zu üben.

AE-Basiskurse und AE-Basis-Kompaktkurse

Der AE-Basiskurs behandelt den aktuellen Stand des Wissens und die Operationstechnik für die Implantation von Endoprothesen für Operateure, die noch Erfahrungen im Bereich der Endoprothetik sammeln. In den vielfältigen Vorträgen und Falldiskussionen werden Grundlagen vermittelt, die bereits erste Grundkenntnisse voraussetzen.

Der AE-Basis-Kompaktkurs umreißt die Themen Hüfte und Knie in einer kompakten Form und gibt einen grundlegenden Überblick.

Ergänzt werden beide Formate mit Hands-on-Workshops.

AE-Masterkurse

Der AE-Masterkurs richtet sich an erfahrene Operateure. Hier werden vorrangig schwierige Versorgungssituationen wie der Endoprothesenwechsel oder die Behandlung infizierter Gelenke behandelt. In Demo-Workshops werden verschiedene Operations- und Implantationstechniken vorgestellt.

AE-Kompaktkurse

Im eintägigen AE-Kompaktkurs steht jeweils ein Teilaspekt der Endoprothetik im Mittelpunkt. Beispiele dafür sind: Zementiertechnik, periprothetische Frakturen, Kurzschaft, Infektion.

AE-Kongresse und Symposien

Der jährliche AE-Kongress präsentiert im deutschsprachigen Raum die Bestandsaufnahme des medizinischen Wissens- und Forschungsstandes in unserem Fachgebiet. Das ebenfalls jährlich stattfindende ComGen-Symposium fokussiert auf besondere Aspekte sowie Fragen der Organisation und Führung. Weitere Veranstaltungen wie zum Beispiel das AE-Forum sind klar umrissenen Themen gewidmet und dienen dem Austausch unter ausgewiesenen Experten.

AE-Topic of the Week

Das neue Online-Format der AE, das AE-Topic of the Week, soll Sie in ein bis zwei Vorträgen und anschließender Live-Diskussion regelmäßig über spannende und interessante Themen der Endoprothetik informieren. Ziel ist es, in Zukunft neben den bekannten AE-Kursen und AE-Kongressen ein kompaktes, neues Austauschforum zu bieten.

AE-ComGen-OP-Personalkurse

Endoprothetische Eingriffe stellen hohe Anforderungen an das OP-Personal. Die AE-ComGen-OP-Personalkurse bieten Hintergrundwissen und praktisches Training, um reibungslose Abläufe im Operationssaal zu ermöglichen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.